Home
Kanzleiprofil
Rechtsgebiete
Scheidungsleitfaden
Bürogemeinschaft
Team
Mediation
Mediation
Kontakt
Impressum
Datenchutz
MEDIATION
Trennung und Scheidung fair gestalten

Was ist Mediation?
Familienmediation ist ein außergerichtliches Vermittlungsangebot mit dem Ziel, einen rechtsverbindlichen Vertrag über alle offenen Fragen und Probleme gemeinsam – unter Anleitung eines geschulten, erfahrenen und neutralen Vermittlers – zu erarbeiten und zu schließen. Konflikte werden nicht unter den Tisch gekehrt, sondern gemeinsam bearbeitet, um eine faire Lösung zu finden.
Mediation eröffnet in der künftigen familiären Beziehung einen Weg, der auf Selbstachtung und gegenseitigen Respekt gegründet ist.
In der Mediation geht es nicht darum Recht zu haben, sondern es innerhalb des rechtlichen Rahmens zu gestalten. Das Verfahren ist vertraulich, d.h. Mediatoren treten nicht bei Gericht als Zeugen auf und vertreten keinen Mediationspartner vor Gericht.

Wo kann Mediation sinnvoll eingesetzt werden?
  • Elterliche Sorge und Umgangsrecht
  • Ehe- und Partnerschaftsverträge
  • Erbauseinandersetzungen
  • Fragen nichtehelicher Lebensgemeinschaften
  • Trennung und Scheidung
  • Ehegatten- und Kindesunterhalt
  • Vermögensauseinandersetzung
  • und Rentenausgleich
Wie verläuft eine Mediation?
Eine Mediation erfordert normalerweise fünf bis zehn Gespräche, bei denen beide Partner anwesend sind.
Sie verläuft in mehreren Schritten:
  1. Information über die Regeln der Mediation
  2. Erkennen und Auffinden der zu verhandelnden Probleme und Streitpunkte
  3. Ausarbeitung von Lösungsmöglichkeiten und Alternativen
  4. Vorbereiten und Entwerfen einer rechtsverbindlichen Vereinbarung ggf. Überprüfung durch Sachverständige, wie Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Beratungsanwälte.
  5. Abschluss einer rechtsverbindlichen Vereinbarung.

Was kostet die Mediation?
Für die Gespräche wird ein Stundenhonorar vereinbart.





anwalt24.de